aus liebe zur kunst.

Wir unterstützen die Arbeit der Kunsthalle Mannheim.

Vor 40 Jahren wurde der Förderkreis für die Kunsthalle Mannheim als gemeinnütziger Verein von einer Gruppe Kunst interessierter Mannheimer Bürger gegründet mit dem Ziel, die Sammlung der Kunsthalle kontinuierlich auszubauen und die Arbeit der Kunsthalle vielfältig zu fördern. Inzwischen sind wir über 1.700 Mitglieder, die die Kunsthalle finanziell und ideell unterstützen.

Dank dieser Mitglieder und weiterer Förderer hat der Förderkreis eine beachtliche Sammlung von Kunstwerken erwerben können, die wir der Kunsthalle als Dauerleihgabe zur Verfügung stellen. Auch in dem im Dezember 2017 zu eröffnenden Neubau werden Sie einige unserer Werke prominent präsentiert sehen.

Wir unterstützen die Kunsthalle darüber hinaus in vielfältigen anderen Projekten sowie in der Arbeit der Kunstvermittlung, insbesondere das Ferienprojekt für Kinder.

Werden Sie Mitglied in dieser Gemeinschaft von Kunstbegeisterten. Wir heißen Sie herzlich willkommen, ob als Einzelperson, als Familie oder Unternehmen. Als Mitglied fördern Sie nicht nur die Kunsthalle in ihrem beeindruckenden Neubau, sondern genießen zudem freien Eintritt zu der Sammlung. Sie werden zu exklusiven Preview-Veranstaltungen, Vorträgen und Führungen eingeladen und profitieren von einem vielfältigen Reiseprogramm. Durch die regelmäßigen Informationen und Einladungen bleiben Sie in Sachen Kunst immer auf Laufenden und können Gleichgesinnte wiedersehen und kennenlernen.

Der Countdown läuft, im Dezember 2017 eröffnet der Neubau der Kunsthalle Mannheim. Ein Museum in Bewegung, eine „Stadt in der Stadt“. Wir der Förderkreis freuen uns schon sehr darauf, die tolle Sammlung der Kunsthalle in einer faszinierenden Architektur wiedersehen zu können. Sind Sie auch ein Freund der Kunsthalle, dann werden Sie auch ein Förderer und werden Mitglied in unserem Verein.

Unsere ARTgenossen

Wir interessieren uns für Kunst. Das ist an sich nichts Besonderes. ABER: Wir sind allesamt unter 35. Und das ist in diesem Zusammenhang schon außergewöhnlich – fühlte sich nicht jeder mal von uns bei Kunstveranstaltungen als wäre er oder sie ungewollt auf einer Ü40-Party gelandet? Darum ist es toll sich zusammen unter Gleichaltrigen und -gesinnten mit Kunst (im weitesten Sinne) zu beschäftigen, sich darüber auszutauschen und gegenseitig anzuregen. Da wir Teil des Förderkreises der Kunsthalle Mannheim e.V. sind, erhalten wir spannende Blicke hinter die Kulissen dieses Museums.

Ob eine Führung durch die neuste Ausstellung, der Besuch eines kunsthistorisch bedeutsamen Ortes oder der Vortrag eines Kunstschaffenden: Jeden ersten Mittwoch im Montag könnt ihr mit uns bei der „Kunstpause“ neue Kunstrichtungen, Künstler und Ausdrucksformen kennenlernen. Gemeinsam mit dem Künstler diskutieren wir anschließend bei einem Glas Wein das Warum, Wozu und Wieso. Außerdem veranstalten wir Atelierbesuche, Fahrten zu anderen Museen und Workshops. Ein ganz besonderes Highlight wartet im Herbst auf euch: Die „Kunst vs. Party – Party vs. Kunst“ lädt euch mit Live-Musik in die Kunsthalle zu Kunst-Attraktionen und exklusiven Führungen ein.

Unsere Freunde der Kunst

Die „Freunde der Kunst“ ist eine Initiative, die allen Kunstinteressierten und Kunstliebhabern in Mannheim und der Metropolregion die Möglichkeit bietet, sich vierteljährlich in entspannter Atmosphäre mit Themen rund um die Kunst auseinanderzusetzen.

Unser Ziel ist es, den Förderkreis der Kunsthalle Mannheim aktiv zu unterstützen und auch Nichtförderkreismitgliedern die Freude und den Spaß am Entdecken der Kunst im Kreis anderer Kunstfreunde zu vermitteln und für eine Mitgliedschaft als Förderkreismitglied zu gewinnen.

Öffnungszeiten des Förderkreis-Servicebüros

Mo., Di. und Do. 12.30-15.00 Uhr

Telefon 0621. 293 6411 · info@foerderkreis-kuma.de

Die neue Kunsthalle Mannheim – eine Stadt in der Stadt

Die Kunsthalle Mannheim ist ein Museum in Bewegung nach dem Verständnis einer Stadt in der Stadt:  Engagiert und mitreißend, innovativ und weltoffen.

Die Kunsthalle beherbergt eine der ersten Bürgersammlungen der Moderne weltweit. Mit Schlüsselwerken von Manet bis Bacon und einem singulären Skulpturenschwerpunkt entwirft und vermittelt sie seit über 100 Jahren Vorstellungen der Gegenwart. Der Avantgarde zugewandt und den Existenzfragen von heute verpflichtet, versteht sie sich als faszinierender Begegnungsort zwischen Menschen aller Generationen und Kulturen. Mit ihrer digitalen Strategie lädt sie alle zur aktiven Mitgestaltung ein.

Konzipiert als offene Stadt in der Stadt, reklamiert der spektakuläre Gebäudekomplex an Mannheims schönstem Platz das Museum als großstädtisches Element. Um das 22 Meter hohe Lichtatrium gruppieren sich sieben Ausstellungshäuser, verbunden über Treppen, Brücken und Terrassen. Die Kunsthalle lädt ein zum Flanieren in Galerien und Künstlerräumen, bietet mit Creative Lab und Collection Wall unvorhergesehene Erlebnisse und überrascht in Restaurant, Shop und Schaudepot.

Unsere Sammlung.

Schwerpunkt unserer Aufgabe als Förderkreis ist die Kunsthalle Mannheim in dem Aufbau ihrer Sammlung zu unterstützen. Seit seiner Gründung 1977 konnte der Förderkreis dank der finanziellen Unterstützung seiner Mitglieder und Förderer über 110 Werke (plus 150 Objekte der Keramiksammlung) erwerben, die der Kunsthalle als Leihgaben zur Verfügung gestellt werden. Dabei deckt unsere Sammlung ein breites Spektrum künstlerischer Gattungen ab, von Malerei über Grafik und Fotografie hin zu Plastik und Rauminstallationen. Die Erwerbungen umfassen rund

70 Künstler und Künstlerinnen, darunter: Max Beckmann (Tannenbaum geht nach New York, 1947), Barbara Hepworth (Stringed Figure, 1954), Niki de Saint Phalle (Tir, 1961), Joan Miró (Femme au chapeau, 1972), Nam June Paik (Australopithecus Man, 1991), Sandra Mann (mehrere Arbeiten, 1999-2003), Bogomir Ecker (Protoypen III, 2000-2010), Martin Eder (Les Nus #0253, 2006) und Sebastian Kuhn (Tumbling Down the Rabbit Hole, 2010). Darüber hinaus unterstützt der Förderkreis die Arbeit der Kunstvermittlung.

Paten gesucht! – Das Bildpatenprojekt des Förderkreises

2009 wurde in Kooperation mit dem Förderkreis das überaus erfolgreiche Bildpaten-Projekt gegründet. Bildpaten ermöglichen mit ihren privaten Spenden jeglicher Größenordnung dringend notwendige Restaurierungen an bedeutenden Werken der Sammlung. Seither konnten dank des großen bürgerschaftlichen Engagements 26 Gemälde, 5 Skulpturen und 11 Grafiken und darüber hinaus zahlreiche prächtige Rahmen restauriert werden. Rund 270.000 € sind zwischen 2009 und 2016 „verarbeitet“ worden. Nicht nur Privatpersonen haben ihre enge Verbundenheit mit der Kunsthalle bewiesen. Auch Unternehmen und Stiftungen wie Südzucker, die Wilhelm Müller-Stiftung, die Heinrich Vetter-Stiftung und die Bangert-Stiftung haben finanzielle Mittel zur Verfügung gestellt.

Die Bildpaten sind Teil eines groß angelegten, seit Jahren laufenden Restaurierungsprojekts der Kunsthalle, das nun in die Neupräsentation der Sammlung anlässlich der Eröffnung des Neubaus Ende 2017 mündet.
Es bleibt noch viel zu tun. Werden auch Sie Bildpate und unterstützen die Erhaltung unserer Schätze für künftige Generationen!

Willy Jaeckel (1888 – 1944), Selbstbildnis, 1918, Öl auf textilem Bildträger, 61 x 50 cm Kunsthalle Mannheim, Foto: Cem Yücetas
Willy Jaeckel (1888 – 1944), Selbstbildnis, 1918, Öl auf textilem Bildträger, 61 x 50 cm,  Kunsthalle Mannheim, Foto: Cem Yücetas